Wenn`s dem Esel zu wohl ist....

 

In der letzten Novemberwoche wagten wir uns wieder auf`s Eis.

Den Kindern hat es - trotz mancher harten Bauch- und Gesäßlandung - viel Spaß gemacht und nach einer Stunde am Eis haben wir, teils ordentlich verschwitzt, wieder den Heimweg mit dem Stadtbus angetreten.

 

Hier noch einige Eindrücke, von den Betroffenen persönlich wiedergegeben:

 

Ich und meine Freunde sind Eislaufen gegangen.

Wir haben uns umgezogen und dann sind wir auf das Eis getreten.

Zuerst fielen wir ein paar Mal auf das Eis, aber dann wurden wir immer schneller.

Mir hat es seht gut gefallen.

                                                                 Paul

 

Mir hat das Knie ein bisschen weh getan.

Es war „kuol“. Ich habe mit Adrian Wettrennen gemacht.

                                                                Max

 

Ich bin mit Noahs Mama gefahren.

Es war auch gut, mit Laura Eis zu laufen. Ich bin fast nicht hingefallen.

Ich bin auf Abdullahs Sessel hingesessen.

Es war super.

                                                               Clara

 

Mir hat alles gut gefallen.

Mir hat auch gefallen, dass mich Abdullah geschoben hat und dass meine Mama mit war.

Ich bin beim Eislaufen hingefallen.

                                                            Noah

 

Wir haben Eislaufschuhe ausgeliehen. Ich habe die Schuhgröße 38 gehabt, aber nach ein paar Sekunden haben die Schuhe weh getan.

                                                             Abdullah

 

Ich bin tausend Mal rausgeflogen. Es war lustig. Es war schön!

                                                             Julia

 

Es waren auch andere Leute auf dem Eis.

Abdullah hat einen Stuhl geschoben.

Ich bin ein paar Mal rausgeflogen. Dann habe ich geschwitzt.

Es war sehr schön.

Ich wurde immer schneller.

                                                            Franziska