Besuch von der Baderatte

Am Freitag, dem 18.6.10, kam die "Baderatte" zu uns auf Besuch. Mit dabei war auch die Wasserrettung. Wegen des schlechten Wetters trafen wir uns in der Turnhalle. Diese wirkte sehr verändert. Überall waren verschiedene Stationen aufgebaut. Man teilte uns in zwei Gruppen auf.

 

Die Gruppe bei der Wasserrettung durfte durch eine Taucherflasche atmen und lernte Menschten aus dem Wasser zu retten.

Die Gruppe bei der "Baderatte" drehte einen Film, sah ein kurzes Puppentheater, übte mit "Luki" und warf Korken in ein Becken.

Nach einer hlaben Stunde wurden die Gruppen getauscht.

 

Wir lernten sehr viel über richtiges Verhalten im und um das Wasser. Die Zeit verging leider viel zu schnell. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht.

 

Die 2c-Klasse

"Baderatte" von Pia (2a)

Am Freitag hatten wir das Projekt "Baderatte". Eigentlich wollten wir ins Waldbad Enz gehen. Aber es regnete in Strömen und deshalb hatten wir im Turnsaal "Trockentraining".

 

Meine Gruppe war bei der Wasserrettung, die andere bie der Baderatte. Wir durften das Tauchgerät ausprobieren. Dann spielten wir Wasserrettung. Bei den Baderattestationen lernten wir die Baderegeln. Bei einem Sprungbrett-Korken-Versuch lernten wir wie gefährlich es ist, in ein überfülltes Becken zu springen. Als letztes spielten wir ein kurzes Theater.

 

Es hat mir viel Spaß gemacht!

"Das Projekt Baderatte" von Franziska (2a)

Wir waren im Turnsaal und eine Frau hat uns in zwei Gruppen aufgeteilt. In meiner Gruppe waren: Julia, Pia, Manuela, Abdullah, Clara, Laura und ich.

Als erstes haben wir eine Schwimmweste und einen Helm mit Licht angezogen. Dann ist einer auf die Decke gegangen und der andere warf einen Sack mit einem Seil zu dem, der auf der Decke saß. Dann haben wir mit der anderen Gruppe getauscht. Sie sind zu der Decke gegangen und wir sind zu einer Frau gegangen, die uns eine Geschichte erzählt hat. Dann haben wir ein Spiel gespielt: zwei waren Bademeister, vier waren "helfende" Kinder und einer war ein "ertrinkendes" Kind.