,,Volksmusikinstrumente" kennen lernen

Drei Musikantinnen spielten auf verschiedensten Instrumenten auf.

Natürlich wurden viele Fragen gestellt, die Besonderheiten optisch und akustisch erkundet.

Wie werden Töne erzeugt? (Blasen, Schlagen, Zupfen….)

Wie heißen die Instrumente? (Steirische Harmonika, Hackbrett, Klangbrett, Okarina, Zither und Gitarre)

Weißt du was „Okarina“ bedeutet? (Kleines Gänschen)

Welche Saite hört sich tiefer an: eine lange, dicke oder eine kurze, dünne?

Wie viele Saiten müssen beim Hackbrett gestimmt werden? (32 mal 3)

Warum hat das Klangbrett die Schalllöcher auf der unteren Saite? (Weil oben die Notenblätter eingelegt werden und so die Schallwellen nach unten können)

Das Ausprobieren der unterschiedlichen Instrumente machte am meisten Spaß. Vielleicht hat der eine oder andere auch Lust bekommen, selbst ein Instrument zu erlernen.

Wo man das kann? Natürlich bei der Musikschule Dornbirn.

Mit einem flotten Musikstück verabschiedeten sich die drei Damen: Anita, Renate und Anna.