,,Zauberer von OZ" am 22.5.2015 - Schülertheatertage im Kulturhaus

 

Nachdem die Kinder der 2a immer wieder in den freien Pausen anfingen, in der Klasse den Zauberer von Oz nachzuspielen, beschloss ich, unsere Klasse bei den Schülertheatertagen in Dornbirn anzumelden.


Seit Februar begannen wir gemeinsam das Stück zu inszenieren- vom Bilderbuch, zur Szenenauswahl, zur Rollenverteilung, bis hin zum Trompetenspiel, singen und Musikeinlage (von einem Papa der Klasse komponiert) kamen immer mehr Ideen dazu. Szenendetails wie brüllen, bellen, heulen, schreien, weinen, stottern, laufen, hüpfen, tot umfallen, wegrollen, usw. wurden häufig erprobt und „geschliffen“. Zuhause lernten die Kinder fleißig mit ihren Eltern den Text, der dann in der Klasse Szene für Szene zu einem Gesamtwerk wurde. Schließlich kamen dann noch die beschaulichen Kostüme, dank der kreativen und engagierten Eltern der Kinder und die selbstgemalten Bühnen- und Hintergrundbilder dazu. Langsam wuchs das Stück zu einem Ganzen und der Tag der Aufführung nahte.


Die Stellproben auf der großen Bühne im Kulturhaus waren aufregend, die Kinder waren wie“ die Großen“ mit viel Einsatz und Geduld dabei, auch wenn manche Szenen mehrmals geprobt wurden.


Das Stück ist gemeinsam entstanden, es war keine fertige Vorlage und das machte für mich das Spannende an dieser Arbeit mit meiner Klasse aus. Ich freue mich, dass es so viel Eifer und Spielfreude bei den Kindern gab und wir mit dabei auf der großen Bühne waren!


Im Übrigen möchte ich mich auch noch einmal ganz herzlich für die Mithilfe der Eltern bedanken!!! Ein Dank gilt auch noch unserem Kameramann (dem Opa von Greta), der uns eine schöne CD schenkte und mir auch noch Bilder für die Homepage zukommen ließ!